Digitaler Euro soll Bitcoin Konkurrenz machen

CDU und CSU fordern die Einführung eines E-Euro nach Vorbild von Kryptowährungen wie dem Bitcoin. Das berichtet der „Tagesspiegel“ online am 25. Juni 2019 und zitiert den Fachdienst „Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI“.

„Wir möchten die Vorteile der Blockchain-Technologie von der Schattenwirtschaft in legale und seriöse Geschäftsmodelle überführen“, heißt es laut „Tagesspiegel“ im Entwurf eines Eckpunktepapiers.„Der E-Euro könnte im grenzüberschreitenden Verkehr zu einer einfachen, kostengünstigen und schnellen Zahlung eingesetzt werden.“ Der digitale Euro sollte von den Zentralbanken ausgegeben werden und könnte dann auch zum Kauf anderer Kryotowährungen genutzt werden.

In der vergangenen Woche hatte der Internetkonzern Facebook eine eigene Digitalwährung namens Libra angekündigt - dieses Vorhaben stößt auf große Bedenken der Politik und der Notenbanken (DFPA berichtete). (DFPA/mb1)

www.tagesspiegel.de

Zurück

Pressedigest

Die Hamburger Privatbank Berenberg arbeitet am Verkauf ihres Geschäfts mit ...

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 458" des Informationsportals ...