Ebner Stolz startet "Zukunftsdialoge Immobilienwirtschaft"

In der aktuellen Ausgabe der Kapitalanlagezeitung „EXXECNEWS 25/2019“ berichtet Dr. Ludger C. Verfürth, Partner/Financial Services Legal bei der multidisziplinären Beratungsgesellschaft Ebner Stolz, von der Auftaktveranstaltung der neuen Vortragsreihe „Zukunftsdialoge Immobilienwirtschaft“, die Ebner Stolz am 12. November 2019 abgehalten hat. Themen des im Business Club Hamburg durchgeführten Vortragsabends waren „Immobilieninvestments“ und „Big Data“, jeweils im Kontext des von Julian Breithardt (Partner/Audit) und Dr. Björn Alex (Partner/Management Consultants) konzipierten Generalthemas „Großprojekt Digitalisierung - Herausforderungen erkennen, Chancen nutzen“. Die Moderation übernahm Arne Hecht (Partner/Tax, Real Estate), der zunächst das immobilienwirtschaftliche Umfeld analysierte und in die jeweiligen Einzelthemen überleitete.

Nach einem Überblick zu klassischen Eigenkapitalinvestments von André Hollnagel (Director/Financial Services Audit) unterrichtete Verfürth über die regulatorische Gestaltung digitaler Investments. Hierbei ging er auf die Strukturierung von Crowdinvesting- und Crowdlending-Projekten sowie die Möglichkeit des Crowdfunding mittels prospektfreier Anleihe ein, insbesondere aber auch auf die Strukturierung und regulatorischen Anforderungen eines Security Token Offerings anhand einer tokenisierten Anleihe. Ferner erläuterte Dr. Verfürth die aktuellen Pläne der Bundesregierung sowie auf EU-Ebene insbesondere zur Einführung eines elektronischen Wertpapiers und zeigte die daraus abzuleitenden praktischen Konsequenzen für die Finanzbranche auf.

Die Gastreferenten Dr. Sebastian Glock, Gründer und Geschäftsführer der vc trade GmbH, sowie Johannes Moormann, Projektleiter Blockchain Solutions bei der Exporo AG, vertieften in ihren Vorträgen den Einsatz digitalisierter Investments in der Praxis: Dr. Glock erläuterte unter dem Titel „Digitaler Schuldscheinmarkt: Attraktiv für den Mittelstand?“ zunächst die Vorteile des Schuldscheins als Finanzierungsinstrument für den Mittelstand. Sodann grenzte er den traditionellen Emissionsprozess vom zukünftigen digitalisierten Emissionsprozess ab und verglich verschiedene Geschäftsmodelle für Schuldschein-Plattformen. Anhand des Geschäftsmodells der vc trade GmbH vertiefte Dr. Glock schließlich die Aspekte Wertschöpfungskette, Settlement und Lifecycle Management sowie Anforderungen von Emittenten und Lösungen. Moormann erläuterte in seinem Vortrag die praktische Umsetzung eines Security Token Offerings anhand der von der Exporo im Juli dieses Jahres emittierten bundesweit ersten tokenisierten Immobilien-Anleihe. Hierbei ging er vertieft auf die Vorteile der Tokenisierung für Exporo, den konkreten Prozess der Exporo-Tokenemission, die Abgrenzung der traditionellen gegenüber der Blockchain-basierten Anleiheemission und die Smart-Contract-Infrastruktur ein.

In seinem Schlussvortrag stellte Florian Althoff, Geschäftsführer der AHAG Unternehmensberatung, unter dem Titel „Business Intelligence: Der Schlüssel zum Datenschatz“ die aktuellen Entwicklungen und praktischen Einsatzmöglichkeiten sowie Vorteile von Datenstandardisierung und intelligenten Datenmodellen für den Immobiliensektor vor. Vertieft ging er unter anderem auf die Strukturierung relevanter Immobiliendaten, deren intuitive Auswertung bis hin zur Kennzahlenermittlung für bestehende oder zu erwerbende Immobilienportfolien ein.

Die gelungene Veranstaltung wurde durch zahlreiche vortragsbegleitende Diskussionsbeiträge und eine abschließende lebhafte Diskussionsrunde der teilnehmenden Gäste abgerundet. Ein erster Fortsetzungstermin der Vortragsreihe „Zukunftsdialoge Immobilienwirtschaft“ fand am 20. November 2019 mit den Themen „Smart Meetering“ und „Datenschutz in der Immobilienwirtschaft“ statt. Die Reihe wird in 2020 fortgesetzt.

www.exxecnews.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 464" des Informationsportals ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist darauf ...