Neuausrichtung der PrismaLife: nachhaltiger Vermögensaufbau aus Liechtenstein

Die aktuelle Ausgabe „EXXECNEWS 13/2019“ ist erschienen. In der Rubrik „From The Desk“ schreibt Holger Beitz, CEO von PrismaLife, über die Neuausrichtung des liechtensteinischen Versicherers.

„Auf der stabilen Basis des Versicherungsbestands und der bewussten Positionierung im Bereich der Nettopolicen haben wir 2019 ein neues Kapitel unserer Unternehmensgeschichte aufgeschlagen. Gemeinsam mit dem Verwaltungsrat hat die Geschäftsleitung die PrismaLife auf neue Zielgruppen und Vertriebswege ausgerichtet. Die neue PrismaLife ist nachhaltig, international und weiterhin auf ihr Kerngeschäft Nettotarife konzentriert. Der Relaunch unseres Markenauftritts mit neuem Logo und neuer Farbgebung spiegelt diese Strategie“, so Beitz.

In einer sich wandelnden (Finanz-) Welt werde das Thema nachhaltiges Investieren für immer mehr Anleger relevant. Laut „FNG – Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2018“ wurden 2018 in Deutschland, Österreich und der Schweiz 280,6 Milliarden Euro nachhaltig investiert, von institutionellen Investoren, aber auch immer mehr von Privatanlegern. Investments nach ESG-Faktoren (Environment, Social, Governance) fußen auf der Bewertung der Renditeaussichten und berücksichtigen beispielsweise regulatorische Rahmenbedingungen wie etwa das Erneuerbare-Energien-Gesetz in Deutschland, das Pariser Abkommen zum Klimaschutz und die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO.

Mit einem Anlagevolumen von mehr als einer Milliarde Euro liege einer der wesentlichen Hebel für nachhaltiges Management bei der PrismaLife in der Kapitalanlage. „Wir haben sie deshalb konsequent nach ESG-Kriterien neu ausgerichtet und bieten entsprechende Investmentstrategien und -fonds für unsere Kunden an. Ziel war und ist es, ohne Nachteile für Rendite, Sicherheit und Liquidität einen möglichst hohen ESG-Standard zu erreichen. Das ist uns gelungen: Bereits 2018 erreichte der Deckungsstock einen ESG-Score von 73,4 Prozent, der zum Ende des ersten Quartals 2019 auf 75,2 Prozent anstieg. Weitere Optimierungen nach ESG-Kriterien setzen wir zurzeit um. Bereits jetzt umfasst die Fondspalette für unsere Kunden neben exklusiven Strategieportfolios, kostengünstigen ETF und sicherheitsorientierten Renten-, Geldmarkt und Garantiefonds rund 50 ausgewählte Aktienfonds unterschiedlicher Ausrichtung und elf explizite Nachhaltigkeitsfonds“, schreibt Beitz.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Online-Ausgabe EXXECNEWS 13/2019 auf www.exxecnews.de(DFPA/JF1)

www.exxecnews.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 462" des Informationsportals ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist darauf ...