Schlecht beraten: Bafin meldet über 16.000 Beschwerden

Das Handelsblatt online berichtete am 27. August 2014, dass sich -trotz strengerer Auflagen für Anlageberater seit Ende 2012- mehr als 16.000 Bankkunden über Anlageberatung beschwert hätten.Seit Einführung neuer Vorgaben im November 2012 registrierte die Finanzaufsicht Bafin bis Juli 16 274 Anzeigen im Rahmen des neuen Mitarbeiter- und Beschwerderegisters.(www.handelsblatt.com)

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 350" des Informationsportals ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat einen ...