Tixl: Hamburger Kryptowährung will den Markt aufmischen

Christoph Eichinger, Managing Director des Hamburger Start-ups „Tixl“, äußert sich in einem Interview mit der Nachrichten- und Informationsplattform Kryptoszene.de über den Tixl-Token sowie über die Möglichkeiten für Investoren und die derzeitige Situation am Krypto-Markt. Seiner Überzeugung nach müsse eine erfolgreiche Währung gebührenfrei und sehr schnell sein und zugleich genügend Privatsphäre bieten. Hierbei gebe es bei den aktuellen Kryptowährungen einen großen Nachholbedarf. Auch Bitcoin sei hierbei problematisch, so Eichinger.

Dies illustriert er an einem praxisnahen Beispiel: Wer mit Bitcoins in einem Hotel bezahlt, der gebe viel von sich preis. Der Hotelbetreiber sehe, wo der Kunde vorher bereits übernachtet hat, da die Adresse offengelegt werde.

Die bisherige Finanzierung sei durch Crowd-Funding sowie Token-Verkäufe realisiert worden. Allerdings erfolge am 19. Dezember die Vorstellung des Prototyps. Dabei werde Tixl zeigen, dass die seiner Meinung nach drei wichtigsten Eigenschaften einer Währung bei dem Token miteinander verknüpft seien. Tixl strebe an, einen Token zu offerieren, der auch tatsächlich in der Praxis genutzt wird. Hierfür würden sich insbesondere Partnerschaften mit Payment-Providern anbieten. Dadurch müsste die Zahlungsmöglichkeit nicht bei jedem Onlineshop einzeln angebunden werden. Allerdings betont er, dass derlei Kooperationen noch nicht an der Tagesordnung stehen: Er „vermute, dass es eher noch ein bisschen dauert und dass solche Partnerschaften eher ab Phase vier oder fünf unseres Releases relevant sind“.

Die gemeinnützige GmbH finanziere sich nach Bekunden Christoph Eichingers aktuell nur durch den Token-Verkauf. Das Tixl-Team habe die „gleiche Motivation wie alle Investoren, dass sich der Token-Preis gut entwickelt“. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung Kryptoszene.de

Kryptoszene.de ist eine Nachrichten- und Informationsplattform, die Krypto-Interessenten und Anlegern News, Hintergrundberichte, Analysen und Anleitungen zum Kaufen und Handeln von Kryptowährungen anbietet.

https://kryptoszene.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 466" des Informationsportals ...

Am 22. Januar 2020 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ...