CS REIM auf Erfolgskurs

Akquisitionen für eine Reihe neu aufgelegter Fonds und die Gewinnung von drei institutionellen Mandaten waren im ersten Halbjahr 2015 die wichtigsten Meilensteine im Ausbau des Immobiliengeschäfts der Credit Suisse Real Estate Investment Management (CS REIM), so das Unternehmen. Mit 26 Verkäufen in einem Volumen von knapp einer Milliarde Euro wurde zudem die geordnete Auflösung des „CS Euroreal“ und des „CS Propert Dynamic“ vorangetrieben. In den ersten sechs Monaten 2015 hat CS REIM insgesamt 62 Immobilientransaktionen in einem Volumen von rund 1,5 Milliarden Euro abgewickelt. Diese Geschäfte umfassen 20 Ankäufe für rund 430 Millionen Euro und 42 Verkäufe für knapp 1,1 Milliarden Euro.

Anfang Januar 2015 startete die Investitionsphase für den von der deutschen Plattform verwalteten „CS Europa Core Top Growth“. Mittlerweile zählen drei Liegenschaften in Manchester und Amsterdam im Wert von rund 45 Millionen Euro zum Portfolio. Der deutsche Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger strebt ein Eigenkapitalvolumen von maximal 200 Millionen Euro an.

Für drei im August und September 2014 aufgelegte Fonds wurden in diesem Jahr bereits sechs weitere Liegenschaften für rund 90 Millionen Euro erworben. Damit umfassen diese Anlagevehikel insgesamt 21 Immobilien mit einem Wert von rund 575 Millionen Euro. Mit dem Schweizer Fonds für Schweizer Logistikimmobilien und einer Anlagestiftung für Schweizer Versorgungseinrichtungen, die den Fokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland legt, konnten zwei Produktkonzepte umgesetzt werden. Weiterhin sei mit dem „CS (Lux) European Property Fund“ der erste Immobilienfonds auf der Luxemburger Plattform der CS REIM aufgelegt worden. Der Fonds investiert in Objekte ausgewählter europäischer Länder, deren Werte durch aktives Management und die Nutzung von Markterholungsphasen gesteigert werden können.

Darüber hinaus hat die deutsche Plattform von CS REIM drei Advisory-Mandate gewonnen. „Diese Erfolge bestätigen die starke Positionierung der Frankfurter Plattform als wichtigen Treiber und strategischen Eckpfeiler der europäischen Wachstumsstrategie von Credit Suisse Real Estate Investment Management“, kommentiert Frank Schäfer, Global Head of Product & Business Development und Geschäftsführer der Credit Suisse Asset Management Immobilien in Deutschland.

Im zweiten Halbjahr 2015 will CS REIM mit zwei weiteren Produkten an den Markt gehen. Laut Unternehmensangabe ist zum einen ein pan-europäisch investierender Luxemburger Fonds in Planung. Zum anderen werden voraussichtlich schon im Sommer 2015 erste Investitionen für einen Investmentclub getätigt, der exklusiv vermögenden Kunden der Credit Suisse offensteht.

Quelle: Pressemitteilung CS REIM

Die Credit Suisse Real Estate Investment Management (CS REiM) ist über vier Standorte auf drei Kontinenten in 20 Ländern aktiv und verwaltet weltweit ein Immobilienvermögen von rund 39,8 Milliarden Euro (Stand 30. Juni 2015) Mehr als die Hälfte des Vermögens managt sie im Auftrag institutioneller Anleger. (JF1)

www.credit-suisse.com

Zurück

Sachwertinvestments

Die Onlinebeteiligungsplattformen LeihDeinerUmweltGeld und bettervest starten ...

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (Monega) hat die Ernennung von Christiane ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt