Dextro Group analysiert nun auch Crowdinvesting-Emissionen

Crowdinvesting ist eine noch junge Investitionsmöglichkeit, die sich steigender Beliebtheit erfreut. Investoren schätzen das Crowdinvesting aufgrund der geringen Einstiegssummen (oft weit unter 1.000 Euro), mit denen sich ein individuell diversifiziertes Portfolio aufbauen lässt. Das Analysehaus Dextro Group erwartet 2018 ein weiteres Wachstumsjahr für das noch junge Marktsegment und nimmt dies zum Anlass mit dem „Dextro Investment Check“ ihre Analysetätigkeit auszuweiten.

Dextro bewertete bislang Alternative Investment Funds (AIF), Vermögensanlagen und andere Asset-basierte Kapitalanlagen sowie deren Emittenten, Managementgesellschaften und relevante Vertragspartner mittels eigener zertifizierter, quantitativer und qualitativer Methodiken. Mit Hilfe ihres Analyseansatzes will die Dextro Group nun ab April 2018 auch bei Schwarmfinanzierungen für Transparenz und Vergleichbarkeit sorgen, wovon Investoren und Intermediäre gleichermaßen profitieren würden.

Das neue Analyseformat „Dextro Investment Check“ ist differenziert gegliedert und prüft die Qualität von Crowdinvestment-Emissionen, insbesondere von Vermögensanlagen. Mit dem Investment verbundene Risiken werden identifiziert und die Auswirkungen der verschiedenen Einflussfaktoren auf die Investmentperformance analysiert.

Der Analysebericht umfasst eine Kurzbeschreibung der Emission und der Investmentstrategie des Emittenten. Darüber hinaus umfasst der Bericht übersichtlich die Eckdaten, wesentliche Faktoren der Konzeption, eine SWOT-Analyse sowie eine Analyse des Emittenten. Abschließend findet sich eine Darstellung der Crowdinvest-Plattform mit Überblick zum Track-Record bisheriger Emissionen.

Die Ergebnisse der Prüfung schlagen sich in einer zu erwartenden Risiko-Rendite-Relation des Investments nieder. Die Analysten der Dextro Group klassifizieren eine Emission in drei Kategorien (sicherheitsorientiert, chancenorientiert oder spekulativ) und beurteilen die Angemessenheit des Risiko/Rendite Profils der Investition.

Die erste Emission, die Dextro einem Investment Check unterzogen hat, ist das Crowdinvesting-Angebot „Logistikzins 2018“ von der Solvium Exklusiv GmbH & Co. KG. Bei der Vermögensanlage handelt es sich um ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt. Die Emittentin plant den Aufbau eines diversifizierten Portfolios bestehend aus Containern (Maritime Seefahrt) und sogenannten Wechselkoffern (Transportbehälter für Schiene und Straße). Die Emission wird in die Kategorie „chancenorientiert“ eingeordnet und das Risiko/Renditeprofil als „angemessen“ bewertet.

Quelle: Pressemitteilung Dextro

Die Dextro Group Germany ist ein unabhängiges Ratinghaus. Das 2006 gegründete Unternehmen mit Sitz in Darmstadt ist auf die Analyse und Bewertung von Asset Based Investments spezialisiert. Dextro bewertet Alternative Investmentfonds und andere asset-basierte Kapitalanlagen weltweit mittels quantitativer Methoden. (JF1)

www.dextrogroup.de

Zurück

Sachwertinvestments

Ein Jahr nach dem ersten Closing seines "Prime Green Energy Infrastructure Fund" ...

Die seit dem 10. Februar 2021 bei der Bundesanstalt für ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt