Erneuerbare-Energien-Fonds von Prime Capital meldet drittes Closing

Ein Jahr nach dem ersten Closing seines „Prime Green Energy Infrastructure Fund“ („PGEIF“) hat der Asset Manager und Finanzdienstleister Prime Capital das erfolgreiche dritte Closing des Multi-Investoren Infrastruktur-Fonds bekanntgegeben. Mit diesem Closing hat der „PGEIF“ Gesamtzusagen in Höhe von 342 Millionen Euro erreicht.

Der Fonds wurde im Juni 2020 aufgelegt und konzentriert sich auf Windkraftanlagen in den skandinavischen Ländern. Er zielt darauf ab, Vermögenswerte in ihrem späten Entwicklungsstadium zu sichern und ihr volles Renditepotenzial durch den Einsatz einer Value-Add-Strategie auszuschöpfen.

„Unsere Value-Add-Strategie, gepaart mit den in den skandinavischen Ländern erzielbaren Größenvorteilen und den hervorragenden Windressourcen der Region, ermöglicht es uns, im Vergleich zu anderen Investitionen in Erneuerbare Energie in Europa überdurchschnittliche Marktrenditen zu erzielen. Wir bauen mit den niedrigsten Stromerzeugungskosten“, sagt Dr. Mathias Bimberg, Head of Infrastructure bei Prime Capital. „Wir freuen uns außerdem sehr, dass wir vor kurzem unser zweites Investment im Fonds erworben haben, und zwar von einem der Pioniere der Windentwicklung in Europa, CPC Germania. Das 192 MW-Projekt befindet sich in Finnland und soll Anfang 2023 in Betrieb gehen.“

Darüber hinaus ist der Fonds der erste Infrastructure-Equity-Fonds, der eine Second Party Opinion von Sustainalytics erhalten hat, einem weltweit führenden Unternehmen für ESG-Research, Ratings und Analysen – ESG steht für die Nachhaltigkeitskriterien Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung). Laut Sustainalytics entspricht der Fonds den Prinzipien für nachhaltige und verantwortungsvolle Investitionen. Er schaffe einen signifikant positiven Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Europäischen Union (EU). Der Fonds und wurde als Impact-Fonds (Artikel 9) der im März in Kraft getretenen Offenlegungsverordnung klassifiziert, da er in nachhaltige, EU-Taxonomie-konforme Geschäftsaktivitäten investiert. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Prime Capital

Die Prime Capital AG ist ein unabhängiger Asset Manager und Finanzdienstleister, der sich auf das Management von Alternativen Assetklassen spezialisiert hat. Prime Capital wurde im Februar 2006 gegründet, beschäftigt in Frankfurt am Main und Luxemburg rund 100 Mitarbeiter und unterliegt der Regulierung von BaFin und CSSF. Derzeit werden von Prime Capital Assets in Höhe von rund 18,1 Milliarden Euro gemanagt und verwaltet (Stand: 31. Dezember 2020).

www.primacapital-ag.com

Zurück

Sachwertinvestments

Die Fondsgesellschaft Commerz Real hat zum 1. August Christian Horf, bisher Head ...

Der global agierende, institutionelle Immobilieninvestor Ivanhoé Cambridge geht ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt