Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler und Deutsche Zweitmarkt verschmelzen

Voraussichtlich zum 1. Oktober 2022 wird die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler (FDB) ihr Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) auf sich verschmelzen. Dabei werden alle DZAG-Mitarbeiter von FDB übernommen. Für Endkunden ergeben sich daraus keine Veränderungen für den transparenten und regulierten Handel mit alternativen Investmentfonds am Zweitmarkt, heißt es in einer Mitteilung von FDB.

Bereits seit 2014 handeln beide Unternehmen über die FDB. Dieser von der BÖAG Börsen AG organisierte und überwachte Marktplatz für geschlossene Fonds umfasst rund 4.800 gelistete Fonds aus allen Anlageklassen der Sachwertfonds – von Immobilien im In- und Ausland über Mobilien wie zum Beispiel Schiffe und Flugzeuge bis zu Projekten für Erneuerbare Energien oder Private Equity. Die Transparenz des größten öffentlichen Marktplatzes im Zweitmarkt gewährleistet die Feststellung fairer Handelspreise. Während sich die DZAG zukünftig auf das Geschäft mit professionellen Investoren konzentriert, wird der Plattformhandel nur noch über das Portal der FDB abgewickelt. „Ziel der Verschmelzung ist es, die regulatorischen Anforderungen und Aufwendungen für das Betreiben zweier separater Handelsportale zu minimieren sowie weitere Synergien in Prozessen zu heben“, erläutert Alex Gadeberg, Vorstand der FDB, die Intention des Vorhabens. Freiwerdende Kapazitäten werden in die Erweiterung des Serviceportfolios für Kunden und Partner investiert.

So wird das in den vergangenen Jahren Geschäftsfeld der Kaufofferten unter der Marke Deutsche Zweitmarkt ausgebaut. Kern ist die Ansprache von Fondsinhabern zur Unterbreitung eines konkreten Kaufangebots im Auftrag von – in der großen Mehrheit – professionellen Käufern. Mithilfe standardisierter Prozesse wird die DZAG für bereits beteiligte Gesellschafter tätig, die ihre Anteile an einem Fonds erhöhen möchten und übernimmt als neutraler Makler die rechtskonforme Ansprache der Mitgesellschafter. Der bisherige Vorstand der DZAG, Jan-Peter Schmidt, wird zukünftig als Bereichsvorstand der FDB diesen Geschäftszweig verantworten. (DFPA/JF1)

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein von den Börsen Düsseldorf-Hamburg-Hannover betriebener Finanzdienstleister im Bereich der alternativen Investmentfonds. Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland den Handel mit Geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland.

www.zweitmarkt.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Asset- und Investment-Manager Hahn-Gruppe hat über seine ...

Beim Zubau der Erneuerbaren liefert Deutschland bislang ein gemischtes Bild: Im ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt