Hahn-Gruppe verzeichnet planmäßige Ertragsentwicklung im ersten Halbjahr 2014

Der Investmentmanager Hahn-Gruppe baute das von ihm betreute Immobilienvermögen im ersten Halbjahr weiter aus. Die Managementerlöse aus dem Immobilien- und Fonds-Management stiegen um 6,8 Prozent auf 4,58 Millionen Euro. Aufgrund der durch die Einführung des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) veränderten Genehmigungslage für Neuprodukte ging der Rohertrag erwartungsgemäß von 7,71 Millionen Euro auf 6,41 Millionen Euro zurück.

Das Betriebsergebnis beziehungsweise das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) lag mit minus 0,38 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert in Höhe von 1,53 Millionen Euro. Der angeführte Abbau des Vorratsvermögens führte zu einer Verbesserung des Finanzergebnisses von minus 2,26 Millionen Euro auf minus 1,42 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Ertragsteuern lag bei minus 1,80 Millionen Euro (Vorjahr: minus 0,73 Millionen Euro). Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf minus 1,13 Millionen Euro, nach minus 0,14 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 0,09 Euro (Vorjahr: minus 0,01 Euro).

Die beiden im ersten Halbjahr aufgelegten Spezial-AIF weisen ein Ziel-Investitionsvolumen von jeweils 200 Millionen Euro neu auf. Das zum Ende des ersten Halbjahrs eingeworbene Eigenkapital belief sich auf 160 Millionen Euro (Vorjahr: 109 Millionen Euro). Diese institutionellen Kapitalzusagen, die sich ausschließlich auf die beiden neuen Investmentvermögen beziehen, werden schrittweise in Abhängigkeit von den Fondsinvestitionen abgerufen.

Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstands der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG: „In der ersten Jahreshälfte haben wir wichtige Schritte unternommen, um das weitere Unternehmenswachstum sicherzustellen. Die von der Hahn-Gruppe im Vorjahr gegründete eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft ist im April 2014 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) lizenziert worden. Darüber hinaus haben wir erfolgreich zwei regulierte Alternative Investmentfonds (AIF) für semi-professionelle und professionelle Anleger aufgelegt. Aufgrund der großen institutionellen Nachfrage konnten wir mit diesen Immobilienfonds Eigenkapitalzusagen in Höhe von 160 Millionen Euro einwerben. Damit ist bereits zur Jahresmitte sichergestellt, dass wir in diesem Jahr das beste Zeichnungsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielen werden.“

Für das Geschäftsjahr 2014 rechnet der Vorstand mit einem Konzernergebnis nach Steuern in der Bandbreite zwischen 2,2 und 3,2 Millionen Euro. Dieser Prognose liegt weiterhin die Annahme zugrunde, dass der Vertrieb eines neuen Publikums-AIF noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Quelle: Pressemitteilung Hahn-Gruppe

Die Hahn Gruppe ist als Asset und Investment Manager seit mehr als drei Jahrzehnten auf großflächige Handelsimmobilien spezialisiert. In ihrer Unternehmensgeschichte hat die Hahn Gruppe über 170 Immobilienfonds aufgelegt. Das aktuell verwaltete Vermögen liegt nach Unternehmensangabe bei über 2,4 Milliarden Euro (Stand: August 2014). (JZ1)

www.hahnag.de

Zurück

Sachwertinvestments

Marco Knopp wird neuer Sprecher der Geschäftsführung der LBBW ...

Der Hamburger Hof gilt aufgrund seiner herausragenden Lage, besonderen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt