Moonfare führt "ELTIF 2.0"-Private-Equity-Strategie ein

Die ELTIF-Strategie von Moonfare ist eines der ersten auf Private Equity basierenden „ELTIF 2.0“-Programme im Rahmen der neuen EU-Vorschriften und soll Privatanlegern unter bestimmten Voraussetzungen Zugang zu globalen Private-Equity-Anlagen bieten.

Die Strategie umfasst Investitionen in Private-Equity-Fonds von Drittanbietern sowie Co-Investitionen in profitable Unternehmen. Der Zugang und der Mindestbetrag für Anlagen in ELTIF-Anteile können dabei von Land zu Land variieren.

Steffen Pauls, Gründer und CEO von Moonfare, sagte: „Heute ist ein äußerst wichtiger Tag in der Geschichte von Moonfare. Unser Ziel war es schon immer, Private Equity zu demokratisieren, und die ELTIF 2.0-Regulierung ermöglicht es uns, die Anlageklasse für Privatanleger zu öffnen. Jetzt haben Privatanleger einen noch besseren Zugang zu Private Equity über die Moonfare-Plattform.“ Pauls betonte, dass darauf geachtet werden müsse, dass die Privatanlegern zugänglichen ELTIFs so strukturiert sind, dass sie die für Privatmärkte üblichen Renditen erwirtschaften, und gleichzeitig Privatanlegern den Schutz und die Informationen bieten, die sie benötigen.

Die „ELTIF 2.0“-Strategie von Moonfare wird sich hauptsächlich auf Buyout-Transaktionen in etablierten und profitablen Unternehmen sowie auf Chancen im Growth-Bereich stützen. Privatanleger können nun neben institutionellen Anlegern und Managern mit jahrzehntelanger Erfahrung und einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz, die die Wertentwicklung des S&P 5002 deutlich übertrifft, in Fonds investieren, die in der Regel eine Mindestbeteiligung von zehn Millionen US-Dollar aufweisen. Moonfare wird im Rahmen der ELTIF 2.0-Regelung Dachfondsstrukturen nutzen, die ein höheres Maß an Diversifizierung und damit potenziell stabilere Renditen für Anleger ermöglichen, die noch nicht in private Märkte investiert haben. Die Investments werden in Bezug auf Sektoren, Regionen und Manager stark diversifiziert sein, mit voraussichtlich mehr als 50 zugrundeliegenden Portfoliounternehmen.

Die neuen „ELTIF 2.0“-Vorschriften sind in der EU am 10. Januar in Kraft getreten. Mit den Vorschriften werden Mindestanlagebeträge und Obergrenzen für Kleinanleger, die in ELTIF investieren können, abgeschafft. Außerdem wird das Spektrum der zulässigen Anlagen erweitert und die Schaffung von stärker diversifizierten Dachfondsstrukturen ermöglicht. Die Regularien führen Merkmale zum Schutz von Kleinanlegern ein, wie z. B. die Möglichkeit, ELTIF-Anteile vor dem Ende der Laufzeit des Fonds über den Sekundärmarkt zu verkaufen, und zwar durch einen Mechanismus, der die Ankaufs- und Verkaufsorder von Käufern und Verkäufern in Bezug auf bestimmte ELTIF-Anteile miteinander abgleicht. (DFPA/ljh)

Die Moonfare GmbH mit Sitz in Berlin ist eine Plattform für Private-Equity-Investitionen. Moonfare ist eine führende globale Plattform für Direct-to-Consumer-Private-Equity- und Privatkreditinvestitionen. Mit einem verwalteten Vermögen von 2,7 Milliarden Euro und Betrieben in 23 Ländern bietet Moonfare einen einzigartigen automatisierten Service für das digitale Onboarding und die Kanalisierung privater Investitionen an eine sorgfältig kuratierte Gruppe erstklassiger Fonds einiger der weltweit führenden Private-Equity-Manager.

www.moonfare.com

 

Zurück

Sachwertinvestments

Im Oktober letzten Jahres haben die Anleger der drei PI Pro-Investor ...

Stefan Huber und Klaus Weber treten der Geschäftsführung der ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt