BVI spricht sich für Erhöhung des Sparer-Pauschbetrags aus

Nachdem die Forderung des deutschen Fondsverbands BVI, den Sparer-Pauschbetrag auf 1.000 Euro zu erhöhen, in das Sondierungspapier der möglichen Ampel-Koalitionäre SPD, Grüne und FDP aufgenommen wurde, setzt sich der BVI nun auch beim Landtag von Schleswig-Holstein für eine Erhöhung ein. In seiner schriftlichen Stellungnahme anlässlich einer Anhörung des Finanzausschusses des Landtags zum Thema „Sparer-Pauschbetrag deutlich erhöhen“ plädiert er neben der Erhöhung dafür, den Sparer-Pauschbetrag an die künftige Inflation und Lohnwicklung zu koppeln sowie Sparern die Möglichkeit zu geben, den nicht verbrauchten Teil ihres Sparer-Pauschbetrags in die Folgejahre mitzunehmen.

Wie der BVI in einem Social-Media-Beitrag mitteilt, geht er darüber hinaus auf die Gegenargumente der scheidenden Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP (Bundestags-Drucksache 19/32522) ein und zeigt, dass der Sparer-Pauschbetrag in seiner jetzigen Ausgestaltung kein reiner Werbungskostenausgleich ist, sondern bereits Fördercharakter hat. „Es bleibt abzuwarten, ob die künftige Bundesregierung die Vorschläge zur Förderung der privaten Vermögensbildung aufgreifen wird“, so der BVI. (DFPA/jpw1)

Der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main ist Repräsentant der Investmentbranche in Deutschland. Die 116 Mitglieder des 1970 gegründeten Verbands verwalten rund vier Billionen Euro in Publikumsfonds, Spezialfonds und Vermögensverwaltungsmandaten und decken damit über 95 Prozent des Marktes ab.

www.bvi.de

Zurück

Recht

Die künftige Regierungskoalition hat in dem Kapitel „Zukunftsinvestitionen ...

Anlässlich der neuen Vorschläge, die die EU-Kommission zur ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt