"EU muss bei Retail Investment Strategy alle Anleger im Blick haben"

Die EU Retail Investment Strategy („Kleinanlegerstrategie“), welche die EU‐Kommission am 24. Mai 2023 vorgestellt  hat, muss so gestaltet werden, dass sie einen „spürbar positiven Effekt“ für die Wertpapierkultur bewirkt, so das Anliegen des Deutschen Derivate Verbands (DDV).

„Wichtig ist, dass sowohl im Beratungsgeschäft als auch im sogenannten beratungsfreien Geschäft die  unterschiedlichen Erwartungen und Situationen der Anlegerinnen und Anleger berücksichtigt werden“, sagte Dr. Henning Bergmann, geschäftsführender Vorstand des  DDV. So begrüßt der Verband, dass die EU‐Kommission von einem vollständigen Verbot von Zuwendungen Abstand genommen hat und die Wertpapierberatung bei Banken und Sparkassen nicht beschädigen will.

Der Verband hinterfragt aber die vorgeschlagenen Beschränkungen im beratungsfreien Geschäft, in dem Anleger selbst die Entscheidung treffen, welche Wertpapiere sie erwerben wollen. Denn laut DDV können auch im beratungsfreien Geschäft Zuwendungen dem Anleger einen Mehrwert oder zusätzlichen Service bringen. In den weiteren Beratungen in Rat und EU‐Parlament sollte dieser Aspekt berücksichtigt werden. Bergmann: „Die Retail Investment Strategy und die weiteren Konkretisierungen müssen auf Bedürfnisse aller Anlegerinnen und Anleger ausgerichtet sein, um die Wertpapierkultur weiter zu fördern und den Zugang zu Wertpapieranlagen zu erleichtern.“

Der Verband begrüßt zudem das Ziel der EU‐Kommission, Anlegerinformationen zu vereinfachen und digitale Medien stärker zu berücksichtigen. Viele Fragen werden dabei auf den sogenannten Level II“ delegiert, das heißt, die Ausformung sollen die Europäischen Aufsichtsbehörden, insbesondere die ESMA, übernehmen. Der Erfolg der Retail Investment Strategy werde laut DDV maßgeblich davon abhängen, dass auf Level II praxisgerechte Lösungen gefunden werden. Bergmann: „Es ist wichtig, die Informationen für die Anlegerinnen und Anleger übersichtlich sowie zweckmäßig bereitzustellen und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.“ Dabei sei es auch sinnvoll, zwischen den unterschiedlichen Anlegertypen mit unterschiedlichen Anlagezielen und Anlagemotiven zu unterscheiden. (DFPA/JF1)

Der Deutsche Derivate Verband e.V. (DDV) ist die Branchenvertretung der führenden Emittenten strukturierter Wertpapiere in Deutschland. Er wurde am 14. Februar 2008 gegründet und hat Geschäftsstellen in Frankfurt am Main und Berlin.

www.derivateverband.de

Zurück

Recht

BaFin Präsident Mark Branson, Präsident der Bundesanstalt für ...

Ab Mitte Januar 2025 müssen Finanzunternehmen die europäische Dora-Verordnung ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt