GDV fordert Ausklammerung der Finanzkonglomerate aus BRRD-Richtlinie

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) begrüßt die zeitnahe Umsetzung der EU-Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten sowie Wertpapierfirmen (BRRD-Richtlinie). Damit würden die Weichen für einen stabilen Bankensektor gestellt. Da die Mehrheit der in Deutschland festgestellten Finanzkonglomerate aber versicherungsgeführt seien, müssten diese von den umzusetzenden Maßnahmen ausgeklammert werden.

Das mit dem Umsetzungsgesetz bereitgestellte Instrumentarium ist auf die Krisenbewältigung von Banken zugeschnitten. Systemrelevante Institute und Finanzgruppen sollen in zukünftigen Krisenfällen in einem geordneten Rahmen und ohne Inanspruchnahme von Steuergeldern saniert oder abgewickelt werden können. Es sei wichtig, dass die Regelungen nicht auf den Versicherungssektor ausstrahlen. Das besondere Geschäftsmodell der Versicherer werde bereits durch das Versicherungsaufsichtsgesetz und das Finanzkonglomerate-Aufsichtsgesetz einem Sanierungs- und Abwicklungsregime unterworfen, das im Interesse der Versicherungsnehmer auf Werterhaltung und nicht auf eine schnelle Abwicklung abzielt. Der Entwurf der Bundesregierung bezieht jedoch über die Vorgaben der BRRD-Richtlinie hinaus auch Finanzkonglomerate in den Anwendungsbereich des Sanierungs- und Abwicklungsgesetzes für Institute und Finanzgruppen mit ein. Diese Maßnahme würde in erster Linie die Versicherungswirtschaft treffen, da die Mehrheit der in Deutschland festgestellten Finanzkonglomerate versicherungsgeführt seien. Der Verband setzt sich daher mit Nachdruck für eine Ausklammerung der Finanzkonglomerate ein.

Quelle: Pressemitteilung GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. In dem Verband sind rund 470 Mitgliedsunternehmen mit 212.700 Mitarbeitern, 460 Millionen Versicherungsverträgen und einem Kapitalanlagebestand von etwa 1,39 Billionen Euro zusammengeschlossen. (JZ1)

www.gdv.de

Zurück

Recht

Aus Sicht der Freien- und Hansestadt Hamburg (FHH) schützt das ...

Ende März 2022 hat sich der Bund der Versicherten (BdV) vor dem ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt