Urteil gegen Anlagevermittler bei Aquila-Fonds

Das Landgericht Leipzig hat mit Urteil vom 29. März 2023 (Aktenzeichen: 04 O 1689/22) einem freien Anlagevermittler zu Schadensersatz in Höhe von mehr als 15.000 Euro, Zug um Zug gegen Abtretung der Rechte aus der Beteiligung an der Aquila Hydropower Invest IV GmbH & Co. KG, zugesprochen. Wie die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann weiter mitteilt, ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Das Urteil basiert auf der Feststellung von Prospektfehlern des Emissionsprospektes zum geschlossenen Fonds „Aquila HydropowerInvest IV“. Inhaltlich hat sich das Landgericht der Rechtsansicht des Oberlandesgerichtes Celle zur Fehlerhaftigkeit des Emissionsprospektes angeschlossen. Das Oberlandesgericht Celle hatte bereits im Jahr 2019 in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann geführten Verfahren entschieden, dass in dem Emissionsprospekt insbesondere bezüglich der Darstellungen zu dem Investorenkreis wesentliche Angaben fehlen, die das Geschäftskonzept als nicht ausreichend plausibel erscheinen lassen. Die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Celle ist zwischenzeitlich rechtskräftig geworden.

Das Landgericht Leipzig hat sich der Rechtsansicht des Oberlandesgerichtes Celle in diesem Punkt vollumfänglich angeschlossen, so die Kanzlei. Damit stand für das Landgericht Leipzig eine fehlerhafte Beratung des Klägers fest, da selbst nach dem Vortrag der Beklagtenseite die Beratung zu der Beteiligung am „Aquila HydropowerInvest IV“ weitgehend unter Zugrundelegung des Emissionsprospektes erfolgte.

Die Ursächlichkeit des Prospektfehlers, der zugleich einen Fehler bei der objektgerechten Beratung des Klägers darstellte, wird nach der ständigen und gefestigten Höchstrichterlichen Rechtsprechung vermutet. Es besteht insoweit eine Vermutung, dass sich ein Anleger bei ordnungsgemäßer Aufklärung gegen die Kapitalanlage entscheiden hätte. Die Beklagtenseite hat diese Vermutung nicht erschüttert. Die von der Beklagtenseite pauschal erhobene Einrede der Verjährung griff im vorliegenden Fall nach Ansicht des Landgerichtes nicht durch. (DFPA/JF1)

Die Rechtsanwaltskanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann Partnerschaftsgesellschaft mbH mit Sitz in Esslingen ist auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert.

www.akh-h.de

Zurück

Recht

Die Bafin hat bei Julius Bär Deutschland Mängel in Teilen der ...

Verbraucher haben sich im Jahr 2023 deutlich häufiger bei der Bundesanstalt ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt