Bain Capital Credit steigt in deutschen Immobilienmarkt ein

Der Investment Manager Bain Capital Credit hat den Bürokomplex „Terminal H“ im Munich Airport Business Park und die Büroimmobilie Alphahaus in Offenbach am Main erworben. Damit hat Bain Capital Credit erstmals in deutsche Immobilien investiert. Das „Terminal H“ verfügt über acht Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von rund 38.400 Quadratmetern, das Alphahaus über eine vermietbare Fläche von 24.000 Quadratmetern.

Bain Capital Credit erwirbt seit 2011 in Europa Immobilien, notleidende Kredite („non-performing loans”) und Leasingverträge und hat bislang Transaktionen in Großbritannien, Italien, Irland, Spanien, Portugal und Griechenland abgeschlossen. Die nun erworbenen Objekte stellen die ersten Immobilientransaktionen von Bain Capital Credit in Deutschland dar. Insgesamt verwaltet Bain Capital Credit in Europa damit mehr als zehn Milliarden Euro in den Segmenten Immobilien, notleidende Kredite und Leasingverträge.

Die Immobilien werden von der German Office Group Asset Management (GOGAM) verwaltet, einer auf die Neupositionierung und das wertsteigernde Asset Management deutscher Büroimmobilien spezialisierten Gesellschaft unter der Führung von Henning Keil und Jürgen Glietz.

Fabio Longo, Managing Director und Leiter der europäischen Non-Performing Loan & Real Estate- Aktivitäten von Bain Capital Credit, sagte: „Wir freuen uns, unsere ersten Objekte in Deutschland erworben zu haben. Die Immobilien verfügen über hohes Wertsteigerungspotenzial, das wir durch aktives Asset Management realisieren wollen. Die jetzt getätigten Transaktionen fügen sich ideal in unser signifikantes europäisches Immobilienportfolio ein.”

Brad Palmer, Managing Director und Leiter des europäischen Portfolio Management bei Bain Capital Credit, ergänzte: „Wir sind der Ansicht, dass deutsche Städte über starke Fundamentaldaten verfügen, wie zum Beispiel stabile Wachstumsprognosen in Verbindung mit gezähmter Neubauaktivität. Wir planen, in Deutschland ein Portfolio von Büroimmobilien in Sekundärlagen oder peripheren Mikro-Lagen in A-Städten aufzubauen, bei denen wir Wert durch aktives Asset Management schaffen können.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Bain Capital Credit

Bain Capital Credit LP ist ein weltweit tätiger Investment Manager mit einem verwalteten Vermögen von rund 41 Milliarden US-Dollar.

www.baincapitalcredit.com

Zurück

Sachwertinvestments

Der auf Investmentlösungen (Multi-Manager Programme) im Bereich ...

Der Asset Manager ILG hat für einen von ihm betreuten offenen ...