Erfolgreicher Verkauf der Isaria-Pipeline an Deutsche Wohnen

Der Münchener Projektentwickler Isaria Wohnbau hat sich mit der Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen auf die Veräußerung wesentlicher Immobilienprojekte sowie der dazugehörigen Plattform von Isaria Wohnbau geeinigt. Die Transaktion soll im Laufe des Jahres vollzogen werden und steht unter den üblichen Vollzugsbedingungen, zu der unter anderem die Zustimmung der Hauptversammlung der Isaria Wohnbau zählt.

„Die Transaktion spricht für die Qualität unserer Projekt-Pipeline. Beide Seiten ergänzen sich gut und können ihre jeweiligen Stärken einbringen“, kommentiert Peter Finkbeiner, Vorstandsvorsitzender der Isaria Wohnbau, den erfolgreichen Deal. Der Mehrheitsgesellschafter der Isaria, ein dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, hatte das Unternehmen 2016 im Rahmen eines Delisting übernommen und 2019 einen Prozess zur Veräußerung seiner Anteile angestoßen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Portfolios, mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien, liegt. Der Bestand umfasst 164.000 Wohneinheiten und Gewerbeeinheiten.

www.deutsche-wohnen.de

Die Isaria Wohnbau AG mit Sitz München ist ein 1994 gegründetes Projektentwicklungs-Unternehmen für Wohnungsbau. Aktuell beträgt die Projektpipeline des Unternehmens über 2,9 Milliarden Euro.

www.isaria.ag

Zurück

Sachwertinvestments

Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds startete mit einem guten ersten ...

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Hamburg Asset Management (HAM) ...