ILG-Fonds erweitert Portfolio um zwei Fachmarktzentren

Der Asset Manager ILG hat für einen von ihm betreuten und von der Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Intreal administrierten offenen Spezial-AIF zwei Fachmarktzentren aus dem „Silver“-Portfolio erworben. Verkäufer sind zwei Special Purpose Vehicle (SPV), die durch ein Joint-Venture zwischen RDI und Menora Mivtachim gehalten wurden.

Das Objekt in Waldkraiburg verfügt über eine Grundstückfläche von über 13.100 Quadratmetern mit einer Mietfläche von rund 5.600 Quadratmetern und ist unter anderem an die Ankermieter Edeka, Norma und C&A vermietet. Das Fachmarktzentrum in Kaiserslautern besitzt eine Grundstückfläche von über 10.400 Quadratmetern, mit einer Mietfläche von rund 3.600 Quadratmetern, auf der sich unter anderem die Ankermieter Penny und dm Drogerie befinden.

ILG plant für diesen und andere Fonds in 2020 Fachmarkt- und Nahversorgungszentren im Volumen von mehr als 200 Millionen Euro zu erwerben. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung ILG

Die ILG-Gruppe mit Sitz in München konzipiert, vertreibt und verwaltet geschlossene Immobilienfonds mit dem Schwerpunkt auf Handels- und Pflegeimmobilien. Das Unternehmen hat seit 1980 insgesamt 42 Publikumsfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von rund einer Milliarde Euro aufgelegt.

www.ilg-gruppe.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Mondial hat mit Ablauf des ...

Der Teilfonds Hotel eines Immobilienspezialfonds der Bayerischen ...