Institutionelle Investoren beteiligen sich an Publity

Der Asset Manager Publity erweitert seine internationale institutionelle Investorenbasis. Ein Investorenkonsortium und ein institutioneller Einzelinvestor haben direkt und mittelbar Aktien aus dem Besitz von Publity-Großaktionär und CEO Thomas Olek erworben. Die neuen Investoren sind langfristig orientiert und haben entsprechend, ebenso wie Olek, Lock-up-Vereinbarungen unterzeichnet. Sie haben zudem signalisiert, den weiteren Wachstumskurs des Konzerns strategisch unterstützen zu wollen.

Die Übertragung der Publity-Anteile erfolgte im Rahmen von zwei Transaktionen. Zum einen hat Olek die TO Holding 2 GmbH, deren alleiniger Gesellschafter er war, an ein Konsortium mit internationalen Investoren verkauft. Dadurch erfolgte die Übertragung von insgesamt 39 Prozent der Publity-Anteile. Mit dem Investoren-Konsortium wurde eine Haltefrist von zwei Jahren vereinbart.

Zum anderen hat Olek durch seine Beteiligungsgesellschaft TO-Holding GmbH 1.487.562 Publity-Aktien an einen internationalen Investor veräußert, dies entspricht circa zehn Prozent des Publity-Grundkapitals. Dieser Investor hat sich zu einem Lock-up von einem Jahr verpflichtet. Die Verkaufspreise orientierten sich am Börsenkurs der Publity-Aktien der vergangenen Tage und belief sich auf 33,61 Euro je Aktie.

Der Streubesitz der Publity AG beläuft sich auf nunmehr circa 62 Prozent und die mittelbare Beteiligung von Olek an Publity durch die TO Holding auf rund 38 Prozent. Gleichzeitig hat sich Olek mit seiner TO-Holding ebenfalls einer Lock-up-Frist für circa 37 Prozent seiner Anteile von 24 Monaten unterworfen.

Olek, CEO der Publity, kommentiert: „Ich freue mich, dass die Verhandlungen mit den strategischen Investoren erfolgreich beendet werden konnten. Dies ist ein weiterer Schritt, die positive Entwicklung der Publity AG noch voranzutreiben. Bereits jetzt gehört Publity zu den erfolgreichsten Playern im deutschen Gewerbeimmobilienmarkt mit dem Fokus auf Büroimmobilien an erstklassigen Lagen der Top-7-Städte. Dieser Schwerpunkt soll auch mit veränderter Aktionärsstruktur beibehalten und die Wachstumsstrategie weiter umgesetzt werden. Die Perspektiven von Publity sind hervorragend und auch ich bleibe dem Unternehmen langfristig als Vorstand und Aktionär verbunden. In Abhängigkeit vom Börsenkurs will ich auch künftig - wie bereits in der Vergangenheit - Aktien und Anleihen von Publity am Markt erwerben.“ (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Publity

Die 1999 gegründete Publity AG ist ein auf die Initiierung, den Vertrieb und das Management von Kapitalanlagen spezialisierter Finanzinvestor mit Sitz in Frankfurt am Main.

www.publity.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Ratingagentur Scope hat im Zeitraum von Februar bis Mai 2020 das Angebot an ...

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Warburg-HIH Invest Real Estate ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt