KGAL-Fonds verkauft Portfolio "FourWest" an Domicil Real Estate

Der Investment- und Immobiliendienstleister Domicil Real Estate hat Wohnanlagen in den Metropolregionen Köln und Frankfurt am Main erworben. Dabei handelt es sich um rund 500 Wohneinheiten in Neu-Isenburg, Köln-Urbach und Frechen mit einer Gesamtfläche von etwa 36.000 Quadratmetern. Alle Liegenschaften wurden zwischen 1972 und 1994 errichtet. Verkäuferin ist der von der KGAL Investment Management beratene Spezialfonds „KGAL/HI Wohnen Core 2“. Als administrierende Gesellschaft des Spezialfonds war zudem die Service-KVG Hansainvest am Verkauf beteiligt.

„Der Neuankauf des Portfolios ,FourWest‘ ist ein weiterer wichtiger Baustein in Bezug auf unsere Wachstumsstrategie im Bereich Objektprivatisierung. Darüber hinaus bieten die Objekte enormes Entwicklungspotenzial und profitieren von der hohen Nachfrage nach Wohnraum in den Metropolregionen der Städte Köln und Frankfurt am Main“, erklärt Andre Schmöller, Chief Investment Officer der Domicil Real Estate.

Andreas Polter, Head of Residential Portfolio Investment von Cushman & Wakefield, betont: „Das Portfolio hat durch seine attraktive Größe und seine guten Lagen innerhalb wirtschaftsstarker Metropolregionen überzeugt. Erneut hat sich gezeigt, dass Lagen im Speckgürtel von Top 7 Standorten zu den Profiteuren der Entwicklung auf den Wohnungsmärkten zählen.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Domicil Real Estate

Die Domicil Real Estate AG ist ein mittelständischer Investment- und Immobiliendienstleister mit Sitz in München. Kerngeschäft ist der An- und Verkauf von Wohnimmobilien im gesamten Bundesgebiet. Im Fokus stehen der Erwerb von mittelgroßen bis großen Wohnungsbeständen und der zeitnahe Weiterverkauf an Mieter, Selbstnutzer und Kapitalanleger.

www.domicil-group.de

Zurück

Sachwertinvestments

Das Analysehaus Scope hat das Asset Management Rating der HKA Hanseatische ...

Nikolas Jorzick, bisher bereits geschäftsführender Gesellschafter von ...