Marcus Kraft übernimmt Geschäftsführung von neuer Ehret+Klein Investmentgesellschaft

Der Projektentwickler Ehret+Klein erweitert sein Leistungsspektrum um das Investmentgeschäft und gründete zum 1. Februar 2020 die Ehret+Klein Capital Markets GmbH. Die Schwestergesellschaft wird als immobilienwirtschaftlicher Anlageberater für institutionelle Investoren in Deutschland tätig sein. Dafür übernimmt und erweitert sie die bereits vorhandenen Kompetenzbereiche Investment-, Asset- und Property Management von Ehret+Klein. Letztere wird sich zukünftig weiterhin auf das Kerngeschäft, die Projekt- und Quartiersentwicklung, konzentrieren.

Die Geschäftsführung von Ehret+Klein Capital Markets übernehmen Marcus Kraft und Sebastian Wasser. Kraft war vor der Gründung von Ehret+Klein Capital Markets geschäftsführender Gesellschafter bei der Aamundo Immobilien-Gruppe in Frankfurt und mit den Verantwortungsbereichen Operations, Fundraising sowie Regulatorik betraut. Davor leitete er als Geschäftsführer beziehungsweise Vorstand bei BVT und ZBI das jeweilige Investorengeschäft. Als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ehret+Klein Capital Markets GmbH verantwortet Kraft die Geschäftsfelder Financing & Capital Markets, Fondsmanagement/Regulatorik sowie Corporate Development.

Wasser war bisher Leiter des Investment-, Asset- und Property-Managements bei Ehret+Klein. Seit 1. Februar 2020 ist Wasser als Mitgründer und Geschäftsführer von Ehret+Klein Capital Markets für die Geschäftsfelder Investment Management & Transactions sowie Asset & Property Management verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Ehret+Klein war er als Acquisition & Transaction Manager bei der IC Immobilien-Gruppe tätig. Dabei betreute er nationale und internationale institutionelle Investoren und war an der Strukturierung von Spezialfonds beteiligt.

„Durch die Synergien aus Real Estate und Capital Markets generiert Ehret+Klein einen deutlichen Mehrwert für institutionellen Kunden“, erklärt Kraft, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung von Ehret+Klein Capital Markets, die Besonderheit der neuen Investmentgesellschaft.

Zum Track Record zählt der „Greater Munich Real Estate Fund“, der bereits erfolgreich initiiert wurde und Assets aus der Metropolregion München von circa 100 Millionen Euro hält. In Vorbereitung ist die Auflegung eines Quartiersfonds, für den ein Portfoliovolumen von rund 700 Millionen Euro zur Verfügung steht. Neben Eigenentwicklungen sind auch Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien Dritter für den Fondsankauf vorgesehen. Ebenfalls geplant ist ein Mezzanine Fonds, in dem rund 200 Millionen Euro an Mezzanine-Finanzierung für Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien vorgesehen sind. Ein Portfolio von circa 100 Millionen Euro wurde hierfür bereits angebunden. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Ehret+Klein

Die Ehret+Klein Real Estate Management GmbH ist eine Projektentwicklungs- und Immobilienmanagementgesellschaft mit Sitz in Starnberg. Die Ehret+Klein Capital Markets GmbH ist als Schwestergesellschaft von Ehret+Klein Real Estate Management als immobilienwirtschaftlicher Anlageberater für institutionelle Investoren in Deutschland tätig.

www.ehret-klein.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets Aves One baut sein ...

Der Asset Manager INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier ...