MIG verzeichnet bestes Jahr der Unternehmensgeschichte und setzt auf weiteres Wachstum

Der Münchener Venture-Capital-Investor MIG und die von ihm verwalteten MIG-Fonds blicken auf das erfolgreichste Jahr der Firmenhistorie zurück. Insbesondere Rekordausschüttungen an Anleger aus den Investitionen in das Biotechunternehmen Biontech in Höhe von insgesamt 600 Millionen Euro, die aus im Jahr 2020 erfolgten Aktienverkäufen resultierten, trugen zu der positiven Entwicklung bei. Damit erhöhte sich die bisherige Gesamtausschüttung an Anleger der MIG Fonds auf insgesamt rund 900 Millionen Euro. Diesem Wert standen zum Ende des Jahres 2020 Investitionen der MIG Fonds von knapp 600 Millionen Euro in bislang über 40 junge Deeptech- und Biotech-Unternehmen gegenüber.

Michael Motschmann, General Partner von MIG, erklärt: „Die herausragende Leistung von Biontech und ihrer Gründer Dr. Özlem Türeci und Prof. Ugur Sahin in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung des ersten zugelassenen Impfstoffes gegen Covid-19 mündete auch in einer sehr erfreulichen Entwicklung des Börsenkurses der Biontech SE. Wir nutzten dies, um für unsere Anleger im Rahmen der Teil-Exits erhebliche Gewinne zu realisieren.“ Mehrere MIG-Fonds gehörten zu den Erstinvestoren von Biontech, die im Oktober 2019 an der Nasdaq gelistet wurde.

Zu den wichtigsten Einzelereignissen des Jahres 2020 zählt ferner die Erstnotierung des Beteiligungsunternehmens Immatics an der Nasdaq zur Jahresmitte. Es handelte sich um den ersten Börsengang eines europäischen Biotechunternehmens, der durch Einbringung in eine Special-Purpose Acquisition Company („SPAC“) realisiert wurde. Dies war nach BRAIN, NFON und Biontech der vierte Börsengang aus dem MIG-Portfolio.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erweiterte die MIG AG das Portfolio ihrer Fonds um neue, hochinnovative Beteiligungsunternehmen. Zudem schlossen im Jahr 2020 weitere Portfoliounternehmen erfolgreiche Finanzierungsrunden mit einem Gesamtvolumen von über 170 Millionen Euro ab. Allein von den MIG-Fonds erhielten die MIG-Portfoliounternehmen mit den 2020 getätigten Neuinvestments und Nachfinanzierungen insgesamt rund 46 Millionen Euro. Ein Großteil der Beteiligungsunternehmen erzielten im abgelaufenen Jahr weitere Fortschritte hinsichtlich des Reifegrads der jeweiligen Technologien und Geschäftsmodelle. Auch im ersten Quartal 2021 konnten Unternehmen aus dem MIG-Portfolio bereits wichtige Erfolge verzeichnen. So publizierte das Tübinger Biotechnologie-Unternehmen Immatics hervorragende klinische Studiendaten mit einer hochinnovativen Krebstherapie.

Anfang 2021 kamen mit Creative Balloons (Medizintechnik) und dem französischen Start-up Zadient Technologies (Neue Materialien/Halbleiter) zwei weitere neue Portfoliofirmen hinzu. Zu den Aufgabenstellungen des Jahres 2021 erläutert Motschmann: „Die Reife einzelner Portfoliounternehmen eröffnet uns auch im aktuellen Geschäftsjahr die Möglichkeit, signifikante Chancen für unsere Anleger zu realisieren. Gleichzeitig wollen wir durch die enge Zusammenarbeit mit den Management-Teams unseres bestehenden Portfolios dessen Wert nachhaltig steigern sowie nach weiteren interessanten jungen Firmen Ausschau halten.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung MIG

Die MIG Verwaltungs AG (MIG AG) zählt zu den führenden deutschen VC-Investoren. Über die MIG Fonds werden jungen Unternehmen die finanziellen Mittel zur Gründung und Wachstumsfinanzierung in den Bereichen der High-Tech und Life Science zur Verfügung gestellt. Aktuell besteht das Beteiligungsportfolio der MIG AG aus 28 Unternehmen.

www.mig.ag

Zurück

Sachwertinvestments

Der vom Asset Manager Industria Wohnen gemanagte und der ...

Binnen drei Monaten hat die auf Immobilien-Investments spezialisierte ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt