Publity schließt Finanzierung mit Helaba über 200 Millionen Euro ab

Der Asset Manager Publity hat von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) zwei Darlehen in Höhe von insgesamt 200 Millionen Euro für den Ankauf von Immobilien für den Eigenbestand zur Verfügung gestellt bekommen. Davon wurden 133 Millionen Euro für den Erwerb des WestendCarree in Frankfurt am Main und 67 Millionen Euro für die Sky-Deutschland-Zentrale in Unterföhring bei München bereitgestellt.

Thomas Olek, CEO der Publity: „Wir sind stolz, mit der Helaba einen weiteren renommierten Finanzierungspartner an unserer Seite zu haben. Dies sehen wir als Zeichen des Vertrauens in unsere Gesellschaft und als Bestätigung unserer Strategie. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit, die sich positiv für unser Wachstum auswirken dürfte. Mittlerweile haben wir unseren Eigenbestand, den wir in unserer Tochter Preos halten, auf rund 1,1 Milliarden Euro ausgebaut und planen den Ankauf von weiteren Immobilien in 2020 für bis zu zwei Milliarden Euro.“ (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Publity

Die 1999 gegründete Publity AG ist ein auf die Initiierung, den Vertrieb und das Management von Kapitalanlagen spezialisierter Finanzinvestor mit Sitz in Frankfurt am Main.

www.publity.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Capital Bay hat in ...

Der in Hamburg und Basel ansässige Asset Manager PCE konnte seine Position ...