Zweitmarkt übersteht das Corona-Jahr besser als erwartet

Trotz des Covid-bedingten Umsatzeinbruchs im Frühjahr 2020 verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler einen nominalen Jahresumsatz von 280 Millionen Euro, der nur knapp hinter dem Vorjahr zurückblieb (2019: 285 Millionen Euro). Nach dem guten November konnte der Nominalumsatz im Dezember 2020 nochmals zulegen auf 26,82 Millionen Euro und übertraf damit deutlich den Vergleichszeitraum aus dem Vorjahr (21,76 Millionen Euro).

Im Dezember 2020  wurde im Segment Immobilien aus 421 Transaktionen ein Nominalumsatz von 14,83 Millionen Euro erzielt (Jahresmittel: 14,98 Millionen Euro). Trotzdem dominierte die Assetklasse Immobilien mit 55,30 Prozent Umsatzanteil den Gesamthandel weniger stark als gewohnt. Die Erklärung: Schiffsfonds erfreuten sich einer besonders regen Nachfrage und erlebten im Dezember den umsatzstärksten Monat seit langem. Das Segment trug mit 32,25 Prozent deutlich mehr zum Gesamtumsatz bei als üblich. Insgesamt wurde mit Schiffsbeteiligungen aus 131 Transaktionen ein hoher Nominalumsatz von 8,65 Millionen Euro erzielt (Jahresmittel: 4,17 Millionen Euro). Der Handel mit „Sonstigen Beteiligungen“ wie Private-Equity-, Erneuerbare-Energien- und Flugzeugfonds lag mit einem Umsatz von 3,34 Millionen Euro (Jahresmittel: 4,18 Millionen Euro) aus 127 Vermittlungen am unteren Rand der üblichen Schwankungsbreite. Für Flugzeug-Beteiligungen sieht es anhaltend düster aus. Umso gesuchter blieben Erneuerbare Energien.

Auf Jahressicht kamen in 2020 insgesamt 7.804 Transaktionen zustande, trotz Corona annähernd gleich viele wie im Vorjahr (7.939 Transaktionen). Nach Assetklassen betrachtet, ermäßigte sich der Umsatz mit Immobilienbeteiligungen von 189,19 Millionen Euro im Jahr 2019 auf 179,82 Millionen Euro im abgelaufenen Jahr. Dafür legte der Handel mit Schiffsbeteiligungen zu und erzielte aus 1.163 Transaktionen (2019: 1.112 Transaktionen) einen Nominalumsatz von 50,03 Millionen Euro (2019: 42,19 Millionen Euro). Der Umsatz bei „Sonstige Beteiligungen“ verringerte sich auf 50,15 Millionen aus 1.700 Transaktionen (2019: 54,01 Millionen Euro aus 1.907 Transaktionen).

Eine der spürbarsten Folgen des Corona-Jahres war der Bruch des langjährigen Aufwärts-Kurstrends bei Immobilien-Beteiligungen. Zwar blieben Wohnimmobilien gesucht. Aber die ungewisse Zukunft von Büro- und Gewerbeimmobilien drückte das durchschnittliche Kursniveau im Segment von 93,16 Prozent im Jahr 2019 auf 88,70 Prozent im abgelaufenen Handelsjahr. Der kumulierte Durchschnittskurs über alle Assetklassen hinweg fiel von 75,66 Prozent im Jahr 2019 auf 70,28 Prozent im Jahr 2020. Die folgenden Monate werden zeigen, ob dieser Kurstrend nachhält oder in einem Umfeld mit Preisblasen für beinahe alle Sachwerte als Kaufchance umgewertet wird. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein von den Börsen Düsseldorf-Hamburg-Hannover betriebener Finanzdienstleister im Bereich der alternativen Investmentfonds. Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland den Handel mit Geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland.

www.zweitmarkt.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Investment-Manager für institutionelle Immobilienanlagen in der DACH-Region ...

Der Immobilieninvestor und Projektentwickler Norsk Deutschland setzt in seiner ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt