Versicherungsverband GDV: Langfristige Umbrüche beeinflussen Finanzstabilität

Trotz der schwierigen makrofinanziellen Rahmenbedingungen der vergangenen Jahre haben sich das Finanzsystem und die Versicherungswirtschaft bisher laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) als resilient erwiesen. Aber die systemischen Risiken blieben weiterhin erhöht und die Herausforderungen groß. Einen Überblick über aktuelle makroprudenzielle Entwicklungen gibt die neue Ausgabe der „Financial Stability Perspectives“ des GDV.

Die Risiken für die Finanzstabilität im Euroraum blieben insbesondere durch verschlechterte wirtschaftliche Aussichten, größere Unsicherheit und weiterhin straffe Finanzierungsbedingungen erhöht. Die vollen Auswirkungen des starken Zinsanstiegs werden laut GDV erst nach und nach sichtbar. Sollte es zu adversen Entwicklungen etwa im Hinblick auf Inflation oder Einschätzungen zur Schuldentragfähigkeit kommen, drohten Bewertungskorrekturen bei Assets, die das Finanzsystem erneut belasten könnten. Neben den zyklischen Herausforderungen müssten Realwirtschaft und Finanzsystem mit demografischem Wandel, geopolitischen Veränderungen, digitaler Transformation und dem Übergang zu einer ökologisch nachhaltigen Wirtschaft auch tiefgreifende und überlappende strukturelle Umbrüche bewältigen.

Der Versicherungssektor erweise sich weiterhin als stabil. Die hohe Resilienz zeige sich unter anderem an den starken Solvenzquoten nach Solvency II, wie auch die makroprudenziellen Aufseher konstatieren. Aufgrund der herausfordernden makrofinanziellen Rahmenbedingungen blieben jedoch auch für die Versicherungswirtschaft die Risiken erhöht. Neben der Analyse der aktuellen makroprudenziellen Entwicklungen widmet sich die Ausgabe dem Fokusthema Versicherungslücken und Finanzstabilität. Angesichts zunehmender Risiken, etwa bei den Naturgefahren, kommt privatwirtschaftlichem Versicherungsschutz eine zunehmende Bedeutung als gesamtwirtschaftlichem Stabilisierungsfaktor zu. Schon heute seien die Lücken im Versicherungsschutz jedoch groß und nehmen weiter zu. Es wird daher zunehmend nach Möglichkeiten gesucht, strukturellen Versicherungslücken entgegenzuwirken. Wenn es gelingt, den Versicherungsschutz zu stärken, kann dies einen wichtigen Beitrag für mehr Finanzstabilität und eine resilientere Volkswirtschaft leisten. (DFPA/mb1)

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. In dem Verband sind rund 460 Mitgliedsunternehmen mit knapp 481.000 Mitarbeitern, 473 Millionen Versicherungsverträgen und einem Kapitalanlagebestand von etwa 1,9 Billionen Euro zusammengeschlossen.

www.gdv.de

Zurück

Versicherungen

Trotz stockender Konjunktur und hoher Zinsen hat sich die Stimmung der deutschen ...

Im 13. Geschäftsjahr in Folge hat die Stuttgarter Lebensversicherung ihre ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt