Volkswohl Bund: Bläsing geht nach mehr als 40 Jahren in den Ruhestand

Dietmar Bläsing, der Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen, geht nach über 40-jähriger Tätigkeit für das Unternehmen am 30. April in den Ruhestand.  Neuer Vorstandsvorsitzender zum 1. Mai wird Dr. Gerrit Böhm. Neu in den Vorstand tritt Stefanie van Holt ein, die unter anderem das Ressort Vertrieb und Marketing übernimmt. Zum selben Zeitpunkt wird auch Klaus Keßner in den Vorstand berufen und übernimmt die seit dem 1. Januar 2024 vakante Position des Kapitalanlagenvorstands. Zusammen mit Celine Carstensen-Opitz besteht der Vorstand dann wieder aus vier Personen.

Mit Bläsing geht einer der dienstältesten Vertriebsvorstände der Versicherungsbranche in den Ruhestand. Am 1. August 1983 hat er als Auszubildender bei der Volkswohl Bund Sachversicherung begonnen. Sieben Jahre lang leitete er die Hauptabteilung Marketing, bis er zum 1. Oktober 1997 in den Vorstand berufen wurde. Seit dem 1. Mai 2017 ist Bläsing der Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen.

Gerrit Böhm wird zum 1. Mai neuer Vorstandsvorsitzender der Volkswohl Bund Versicherungen. Er gehört dem Vorstand bereits seit 2017 an. Unter anderem verantwortet er die Ressorts IT, Controlling, Rechnungswesen und Betriebsorganisation. Der promovierte Diplom-Kaufmann trat 2007 in das Unternehmen ein. 2013 übernahm er die Leitung der Hauptabteilung Vertriebsservice. Ab 2016 leitete er die Hauptabteilung Rechnungswesen und Controlling, bis er 2017 in den Vorstand berufen wurde.

Neue Vertriebsvorständin der Volkswohl-Bund-Gruppe, die auch für Personal und Marketing zuständig ist, wird Stefanie van Holt. Sie trat im August 2007 als Assistentin des Vertriebs- und Marketingvorstands in das Unternehmen ein. Seit 2010 ist sie als Hauptabteilungsleiterin für verschiedene Bereiche im Vertriebsressort tätig. Unter anderem war sie als Verkaufsdirektorin in der Vertriebsleitung für mehrere Regionen verantwortlich.

Das Kapitalanlagen-Vorstandsressort des Versicherers übernimmt ab dem 1. Mai Klaus Keßner. Er gehört seit 2006 zum Kapitalanlage-Team der Volkswohl Bund Versicherungen und hat seitdem verschiedene Positionen in leitender Tätigkeit übernommen, zuletzt als Prokurist der Abteilung Portfoliomanagement. Die neuen Vorstände stoßen zu Carstensen-Opitz, die bereits seit 2022 als Vorstand unter anderem die Ressorts Bilanz- und Versicherungsmathematik sowie Tarifentwicklung Leben- und Sachversicherung verantwortet. Sie ist seit 2009 für den Volkswohl Bund tätig. Bevor sie in den Vorstand berufen wurde, leitete sie die Hauptabteilung Versicherungsmathematik und Tarifentwicklung. (DFPA/mb1)

Zur Volkswohl Bund-Gruppe gehören die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G., die Volkswohl Bund Sachversicherung AG, die Dortmunder Lebensversicherung AG und die prokundo GmbH. Die Hauptverwaltung befindet sich in Dortmund. Gegründet wurde der Volkswohl Bund 1919 in Berlin.

www.volkswohl-bund.de

Zurück

Versicherungen

Der Provinzial Versicherungskonzern hat 2023 seine Position auf dem deutschen ...

Der ifo-Geschäftsklima-Index für die Versicherungswirtschaft klettert auf den ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt