Zurich bietet Vorsorge-Alternative zu Sparbuch oder Tagesgeldkonto

Mit dem Produkt „Depot Renteclassic“ bietet die Zurich Versicherung ab sofort eine Alternative zu Sparbuch und Festgeldanlage. Trotz des anhaltenden Niedrigzinsniveaus könnten auch eher sicherheitsorientierte Anleger laut Unternehmensangaben überdurchschnittliche Renditen erzielen – und das bei Laufzeiten ab fünf Jahren. Die „Depot Renteclassic“ beruht auf dem Prinzip des Einmalbeitrages und bietet eine Zinserwartung von durchschnittlich 1,5 Prozent bei gleichzeitig hoher Garantie. Der Einmalbeitrag der Sparer fließt zu 100 Prozent in den Zurich Deckungsstock.

Die „Depot Renteclassic“ ist eine Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag mit einer Ablaufleistung und einer Überschussbeteiligung über Marktniveau. Für den Abschluss ist ein Mindestanlagebetrag von 7.500 Euro nötig. Mit Blick auf die Auszahlungsphase erhält der Kunde ein Kapitalwahlrecht: Entweder er bezieht eine lebenslange Rente, lässt sich eine einmalige Kapitalabfindung auszahlen oder kombiniert beide Optionen. Zudem ist eine Kapitalentnahme möglich – in der Aufschubzeit und einmalig in der Rentenzahlungszeit. Das Höchsteintrittsalter ist auf 80 Jahre festgesetzt.

„Aufgrund des demographischen Wandels gewinnt das Einmalbeitragsgeschäft für Versicherer zunehmend an Bedeutung. Insbesondere für die Zielgruppe im Alter ab 50 Jahren gilt es bedarfsgerechte Lösungen anzubieten - im aktuellen Niedrigzinsumfeld eine echte Herausforderung. Mit der ,Depot Renteclassic‘ gehen wir einen ersten wichtigen Schritt in diese Richtung und bieten eine Lösung für sicherheitsorientierte Anleger, die auch im aktuellen Niedrigzinsumfeld eine attraktive Verzinsung bietet. Davon profitieren Kunden und unsere Vertriebspartner gleichermaßen“, so Jawed Barna, Vorstand Vertrieb und Strategische Partnerschaften der Zurich-Gruppe Deutschland.

Quelle: Pressemitteilung Zurich-Gruppe

Die Zurich-Gruppe Deutschland ist eine deutsche Versicherungsgruppe unter dem Dach der Holding Zürich Beteiligungs-AG mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie gehört zum weltweit tätigen Schweizer Finanzdienstleister Zurich Insurance Group AG. (JF1)

www.zurich.de

Zurück

Versicherungen

Mehr als jeder dritte Versicherer (35 Prozent) will seine Produktlandschaft ...

Wie auch in den vergangenen Jahren, hat die Institut für ...