Zurich entwickelt Führungsstruktur weiter

Zur Umsetzung der bis zum Jahr 2025 weiterentwickelten Strategie passt die Zurich-Gruppe Deutschland ihre Führungsstruktur in selektiven Bereichen an. So wird das Zurich Retailgeschäft künftig im neu geschaffenen Vorstandsbereich „Privat- & Gewerbekunden“ gebündelt. Dieser wird von Ulrich Christmann, bislang Vorstand Bank Partner, geführt und fasst die bisherigen Vorstandsbereiche Bank Partner und Distribution & Partnerships zusammen – mit Ausnahme der Partnerschaften.  Das Direktgeschäft für Privatkunden (DA Direkt, dentolo, petolo) wird um das B2B2C-Partnergeschäft erweitert und im künftigen Vorstandsbereich „Digital Business & Partnerships“ unter der Leitung von Peter Stockhorst, derzeit Vorstand Zurich Direct & Digital, zusammengeführt. Beide Neuordnungen treten zum 1. Juli 2023 in Kraft.

Der Entscheidung für die Optimierung der Führungsstruktur auf Vorstandsebene ging der Entschluss von Jawed Barna, Vorstand Distribution & Partnerships der Zurich-Gruppe Deutschland voraus, die Zurich-Gruppe Deutschland auf eigenen Wunsch zu verlassen. Er möchte zum 30. Juni 2023 seine Vorstandsmandate für die Zurich-Gruppe Deutschland niederlegen.

Neben den Optimierungen auf Vorstandsebene wird die Zurich-Gruppe Deutschland auch die Bereiche des Executive Committee „Customer & Innovation Management (CIM)“ und „Strategie & Transformation“ ebenfalls zum 1. Juli im neu geschaffenen Bereich „Strategy, Customer & Sustainability“ zusammenführen. Die Leitung wird zunächst ad interim von Dr. Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich-Gruppe Deutschland, wahrgenommen. Die Kommunikation der neuen Bereichsleitung, die gleichzeitig dem Executive Committee angehören wird, erfolgt zum gegebenen Zeitpunkt.

Dr. Frank Färber, derzeit Bereichsleiter „Strategie & Transformation“, wird künftig die Leitung der End-2-End Digitalisierung im Ressort Digital Business & Partnerships der Zurich Gruppe Deutschland übernehmen.

Monika Schulze, derzeit Bereichsleiterin „Customer & Innovation Management“ hat den Wunsch geäußert, Zurich nach rund 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit im In- und Ausland zu verlassen.

„Mit der Weiterentwicklung unserer Führungsstruktur setzen wir einen wichtigen Impuls, um unsere bis 2025 weiterentwickelte Strategie umzusetzen und unseren Erfolgskurs fortzuführen. Gleichzeitig sichern wir die erforderliche Kontinuität und Stabilität für die vor uns liegende Etappe“, so Schildknecht. „Durch die Zusammenführung der jeweiligen Verantwortungsbereiche erreichen wir eine kompaktere und effizientere Organisationsstruktur mit schnelleren Informations- und Entscheidungswegen. Wir erwarten davon eine Steigerung der Vertriebsleistung sowie Vorteile und Synergien bei der Umsetzung unserer Strategie in Bezug auf Kundenorientierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.“ (DFPA/JF1)

Die Zurich Insurance Group mit Sitz in Zürich ist eine international tätige Schweizer Finanzdienstleistungsgesellschaft und die Muttergesellschaft der Zürich Versicherungs-Gesellschaft. In Deutschland hat die Zurich rund 4.700 Mitarbeiter.

www.zurich.com

Zurück

Versicherungen

Der Ausschuss der ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten hat die Position des ...

"Um Regulierung effizienter zu machen, sollten die Regeln auf nationaler, ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt