Franklin zur CEO und Präsidentin des CFA Institute ernannt

Der globale Berufsverband für die Investmentbranche, das CFA Institute, hat die Ernennung von Margaret Franklin zur neuen CEO und Präsidentin bekannt gegeben. Sie ist in der 73-jährigen Geschichte des Verbands die erste Frau, die diese Position bekleidet. Franklin wird das Amt ab dem 2. September 2019 von Paul Smith übernehmen.

Franklin bringt 28 Jahre Berufserfahrung im Investmentsektor mit und war zuletzt als President für BNY Mellon Wealth Management in Kanada sowie Head of International Wealth Management für Nordamerika tätig. Mit dem CFA Institute verbindet Franklin eine langjährige Geschichte. 2011 war sie ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende des Verbands (Chair of the Board of Governors). Darüber hinaus ist sie Mitglied der CFA Society Toronto, wo sie ebenfalls im Vorstand tätig war. Sie ist Gründungsmitglied der CFA Institute Women in Investment Initiative und Mitglied des Future of Finance Content Council des CFA Institute.

„Es ist mir eine Ehre, die Führung des CFA Institute zu übernehmen“, so Franklin. „Für unsere Branche ist das Ziel des Verbands, die höchsten ethischen, fachlichen und professionellen Standards zu etablieren, heute wichtiger denn je. Denn uns stehen tiefgreifende Veränderungen auf den unterschiedlichsten Ebenen bevor. Ich freue mich darauf, meine vielseitige Praxiserfahrung sowie meine tiefe Kenntnis des Verbands in den Dienst seiner Ziele und Mitglieder zu stellen.“

Heather Brilliant, Vorstandsvorsitzende des CFA Institute, ergänzt: „Marg übernimmt die Führung des CFA Institute in einer Phase historischen Wachstums, sowohl hinsichtlich Kandidatenzahlen als auch des weltweiten Netzwerks aus Lokalverbänden. Wir sind Paul Smith sehr dankbar für sein Engagement zur Förderung des CFA Charter sowie fairer und funktionsfähiger Märkte weltweit. Er übergibt einen Verband in Margs fähige Hände, der bereit steht, die Herausforderungen sich stetig wandelnder Märkte und Volkswirtschaften anzunehmen.“ (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung CFA Institute

Als globaler Non-Profit-Berufsverband für die Investmentbranche engagiert sich das CFA Institute für ethische und professionelle Branchenstandards in der Finanzindustrie. Das CFA Institute ist in 154 Lokalverbänden organisiert und hat weltweit mehr als 165.000 Mitglieder in über 163 Ländern. In Deutschland ist der Verband seit 2000 durch die CFA Society Germany e.V. vertreten, dem mit über 2.700 Mitgliedern mitgliedsstärksten Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager in Deutschland.

www.cfainstitute.org

www.cfa-germany.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die Chancen stehen gut, dass Immobilien in der Messestadt Leipzig bis zum ...

Im ersten Halbjahr 2019 wurde auf dem Kölner Logistik- und ...