Hoteltransaktionsvolumen steigt auf knapp eine Milliarde Euro im ersten Quartal

Das Investmentvolumen in Deutschland in Hotelimmobilien ist in den ersten drei Monaten 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um circa 60 Prozent auf rund eine Milliarde Euro gestiegen. Das ermittelte die international tätige Immobilienberatung Cushman & Wakefield.

Einzeltransaktionen in Höhe von 420 Millionen Euro waren demnach für ungefähr 42 Prozent des Gesamtvolumens verantwortlich. Davon entfiel ein relativ hoher Anteil von knapp 80 Prozent (22 von 27 Einzeltransaktionen) auf kleinere Deals mit einem Volumen zwischen fünf und 20 Millionen Euro. Deutsche Käufer stellten im ersten Quartal dieses Jahres bei Einzeltransaktionen einen Marktanteil von rund 95 Prozent dar.

Portfoliotransaktion waren mit 580 Millionen Euro für rund 58 Prozent des Transaktionsvolumens der ersten drei Monate 2020 verantwortlich. Einer der Gründe für das ungewöhnlich hohe Volumen war die 77,5-prozentige Beteiligung von Aroundtown an TLG. Zudem sicherte sich der französische Investor Primonial REIM ein größeres Portfolio mit insgesamt vier Hotels in Berlin, Dresden, Frankfurt und Neuss.

Auch im M&A-Bereich von Betreiberplattformen und Marken beobachtete Cushman & Wakefield im ersten Quartal dieses Jahres  eine hohe Aktivität.

„Die soliden Ergebnisse im ersten Quartal 2020 ergeben sich hauptsächlich aus Überhangstransaktionen des vergangenen Jahres. Zu künftigen Transaktionsaktivitäten ist es durch die Corona-Pandemie schwierig, verlässliche Aussagen zu treffen. Viele der laufenden oder bevorstehenden Prozesse pausieren beziehungsweise verschieben sich in die Zukunft“, sagt Stefan Giesemann, Head of Hospitality Germany & Austria. Und weiter: „Kurzfristig erwarten wir eine stärkere Marktaktivität von opportunistischen Investoren. Diese verfügen über genügend Kapital und suchen bereits aktiv nach passenden Möglichkeiten - sowohl im Immobilien- als auch im Betreiberbereich.“ (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Cushman & Wakefield

Cushman & Wakefield, Inc. ist ein internationales Immobilienberatungsunternehmen mit Sitz in New York. Das 1917 gegründete Unternehmen berät und vertritt seine Kunden in allen Fragen rund um die Nutzung von Gewerbeimmobilien. C&W beschäftigt mehr als 53.000 Mitarbeiter in weltweit über 60 Ländern. In Deutschland ist das börsennotierte Unternehmen mit Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und München vertreten.

www.cushmanwakefield.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die Mehrheit (85 Prozent) der auf dem deutschen Markt aktiven Asset Manager ...

Aktien europäischer Gesundheitsunternehmen dürften sich der Fondsgesellschaft ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt