Altersvorsorgeplaner erhält ein Update

In Zusammenarbeit mit mit dem Institut für Vorsorge und Finanzplanungen (IVFP) finden von Wolters Kluwer Aktualisierungen im Altersvorsorgeplaner statt, der Software zur Ermittlung der Versorgungslücke. Auf diese Weise können Versicherungsmakler und -vermittler ihre Kunden anhand der aktuellsten Tarife und Rentenwerte beraten. Dabei finden sich auch die aktuellen Ratingergebnisse des IVFP zur privaten Rente im aktualisierten Tariffinder wieder.

Zum 1. Juli 2015 erhöht sich die gesetzliche Rente, in den West-Bundesländern um 2,1 Prozent, in den Ost-Bundesländern um 2,5 Prozent. Die Rentenwerte stellen sich in den allgemeingültigen Einstellungen des Altersvorsorgeplaners dementsprechend automatisch um. Während in der KVdR nur die gesetzliche Rente und Versorgungsbezüge (bAV-Renten, Versorgungswerkrenten, Pensionen, Renten aus landwirtschaftlicher Alterskasse) verbeitragt werden, werden im Falle einer freiwilligen Mitgliedschaft auch alle weiteren Einnahmen (Basisrente, Riester-Rente, private Renten, Mieten, Zinsen) verbeitragt. In allen Modulen des Altersvorsorgeplaners können diese beiden Fragen nunmehr beantwortet werden.

Quelle: Pressemitteilung Wolters Kluwer

Wolters Kluwer ist ein Wissens- und Informationsdienstleister in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern.  Das Unternehmen bietet Fachinformationen für den professionellen Anwender und verbinden diese mit digitalen Lösungen und Anwendungen. (AZ)

www.wolterskluwer.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2022 ist Lars-K. Schlomberg zum Managing Director und ...

Mit ihrem gemeinsam gegründeten Startup "beeboard" mit Sitz in Köln schaffen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt